Header-Bild

Neueste Spielberichte

Bezirksliga Freiburg Frauen 18/19, 1. Spieltag

Der erste Dreier für die SG Winden/Simonswald!BL 1.Sptg

18 Minute: 0:1

19 Minute: Lena Dick (Sarah Burger)

59 Minute: Lena Dick ( Carolin Burger)

68 Minute: Marie Thoma

71 Minute : 3:2

85 Minute: Carolin Burger (Hannah Ludewigt)

Im ersten Saisonspiel in der Bezirksliga waren die Vorgaben für die SG Frauen klar, man wollte sofort zeigen, dass die drei Punkte der Heimmannschaft gehörten und der Gast hier ohne Punkte nachhause fahren muss.

Die Anfangsphase gehörte gleich den Frauen der SG, man spielte ruhig, konzentriert und erarbeitete sich in den ersten fünfzehn Minuten zahlreiche Torchancen, das Führungstor wollte allerdings nicht fallen. So kam es, dass die Sexauer mit ihrem ersten Angriff, begünstigt durch einen Abwehrfehler, das 0:1 erzielten. Gleich im Gegenzug konnte Neuzugang Lena Dick den Ausgleich erzielen. Anstatt nun weiter Fußball zu spielen, wurde das Spiel der SG Damen zerfahren, trotzdem gab es zahlreiche Chancen hier mit einer deutlichen Führung in die Pause zu gehen, diese blieben allerdings ungenutzt.

In der zweiten Hälfte war es wieder Lena Dick, welche zum 2:1 traf. Zehn Minuten später erhöhten die Elztälerinnen durch Marie Thoma auf 3:1. Normalerweise hätte man das Spiel konzentriert zu Ende spielen können, da die Spielanteile und die Torchancen klar für die Frauen der SG Winden/Simonswald sprachen. Es sollte allerdings anders kommen, die Sexauer erzielten aus dem nix das 3:2 und viele Zuschauer dachten schon, bei so vielen ungenutzten Torchancen könnte sich das noch rächen. Carolin Burger konnte allerdings in der 85.Minute nach einem schönen Eckball von Hannah Ludewigt das 4:2 erzielen, so das keiner mehr Zweifel hatte, das die Punkte im Simonswäldertal bleiben werden.

Fazit des ersten Saisonspiels: Die Frauen der SG müssen vor allem vor dem Tor souveräner werden und ihre Chancen verwerten, dann hat man solch ein Spiel von Anfang an im Griff und sämtliche Zweifel erübrigen sich. Das gesamte Spiel betrachtet, war es ein verdienter Sieg. Die Saison ist noch lang und so gilt es nun den Blick auf das nächste Wochenende zu richten um die ersten 3 Auswärtspunkte in Eichstetten einzufahren.

 

 
Partner
Banner
Banner
Banner