Header-Bild

Neueste Spielberichte

Herren: Kreisliga A1, 29. Spieltag

Sportfreunde geben 1:0-Halbzeitführung binnen weniger Minuten aus der Hand++ Sasbach mit fünftem Sieg in Folge+++

SFWI FVSI

Am 29. Spieltag empfing man den formstarken FV Sasbach, der die letzten vier Spiele mit 12:3-Toren gewonnen hatte. Und die Gäste zeigten auch in diesem Spiel ihre spielerische und individuelle Klasse, das mussten die Windener nach dem Spiel auch neidlos anerkennen.

Die Gastgeber starteten jedoch zunächst mit viel Tempo. Torjäger Klausmann tauchte in der 2. Min. frei vor dem Torwart auf, dieser konnte aber den strammen Schuss aus kurzer Distanz sogar festhalten. Auf der Gegenseite zeigten sich die schnellen Stürmer der Sasbacher mit einem Flachschuss auch gleich gefährlich. Ein Freistoß von B. Dirani konnte Torhüter Zimmermann außerdem noch an die Latte lenken. Die erste Viertelstunde war sehr schwungvoll, danach verflachte die Partie allerdings zusehends. Winden konnte in der 34. Min. aber mit 1:0 in Führung gehen, Klausmann verlängerte eine Freistoßhereingabe von Fest ins lange Eck. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause, wobei die Gäste durchaus schon angedeutet hatten wozu sie fähig waren. Was zunehmend zu einer Windener Krankheit werden scheint, sind die schnellen Gegentore nach der Halbzeitpause. Und an diesem Tag klingelte es sogar gleich doppelt im Kasten der Heimelf. Die Sasbacher bestraften die Aussetzer in der Windener Hintermannschaft konsequent zur 1:2-Führung. Im Laufe der zweiten Halbzeit erspielten sich die Gäste mehr und mehr Übergewicht und verdienten sich die Führung mit zunehmender Spieldauer. Kapitän Wernet hatte die aus Windener beste und einzige Möglichkeit in der zweiten Halbzeit zum Ausgleich, sein Schuss rollte in der 83. Min. jedoch am langen Pfosten ins Toraus. In der nächsten Szene brachte der bis dato starke Abwehrmann J. Springweiler Torhüter Zimmermann mit einem unnötigen Rückpass derart in Bedrängnis, dass ein gegnerischer Stürmer dazwischen gehen konnte und nur noch ins leere Tor zur Entscheidung einschieben musste.

Die Rückrundentabelle führt die Windener nach aktuellem Stand auf dem drittletzten Platz, auch an diesem Tag war man vor allem offensiv zu harmlos. Die zahlreichen Verletzten mit F. Jenisch (Bänderverletzung), J. Häringer (Schulterverletzung), J. Becherer (Mittelfußbruch), F. Fuhlert (Fußverletzung) und P. Schonhart (Bandscheibe) werden momentan schmerzlich vermisst.

Aufstellung: H. Zimmermann – D. Haberstroh (M. Resch), J. Springweiler, S. Mock, M. Singler – J. Klausmann, M. Klausmann (M. Donner), Ph. Wernet, L. Becherer, F. Fest (S. Holzer) – Ch. Klausmann

Tore: 1:0 (34.) Ch. Klausmann, 1:1 (46.) H. Dirani, 1:2 (49.) B. Dirani, 1:3 (84.) M. Dirani

Schiedsrichter: Franz Walter

 
Partner
Banner
Banner
Banner